Duale Bildung in Schule und Beruf – 
gemeinsame Wege zum Beruf Gärtner/in in Europa

Das duale Berufsbildungssystem gilt allgemein in Europa als beispielhaft. Trotzdem erlernen heute immer mehr junge Menschen ihren Beruf in schulischen oder akademischen Berufsbildungseinrichtungen – oftmals mit fehlendem Praxisbezug. Insbesondere beim Beruf Gärtner/in ist diese Entwicklung europaweit zu beobachten.

Die fünf Bildungseinrichtungen als Partner

Im Rahmen der LEONARDO da Vinci Partnerschaft hatten sich im Zeitraum von September 2012 bis Juli 2014 insgesamt fünf Bildungseinrichtungen der Grünen Branche aus vier europäischen Ländern zusammengefunden, um sich intensiver mit dem dualen Ausbildungssystem in Europa auseinander zu setzen und gemeinsam zu einer zeitgemäßen Weiterentwicklung der dualen Berufsausbildung Gärtner/in beizutragen. Zur Vorbereitung der LEONARDO-Partnerschaft fand vom 29. bis 30. Januar 2012 ein vorbereitender Workshop in Großbeeren und Berlin (D) statt.

Die Partner im einzelnen:

Die Themenbereiche und Themen

Neben dem allgemeinen Erfahrungsaustausch zwischen den verschiedenen Bildungseinrichtungen zur praktischen Fragen der gärtnerischen Ausbildung standen insgesamt sechs Themen aus zwei Themenbereichen im besonderen Focus der Projektarbeit:
1. Themenbereich A: Duales Berufsbildungssystem

  • A1 Ausbildungsreife der Auszubildenden / Ausbildungsbereitschaft der Betriebe
  • A2 Ausbildungsordnung – Systematik, Vergleichbarkeit und Anrechenbarkeit von Bildungsabschlüssen
  • A3 Strukturierte Berufsbildung im Sinne von lebensbegleitendem Lernen

Themenbereich B: Gesellschaftspolitische Fragestellungen einer zukunftsorientierten Gärtnerausbildung

  • B1 Duales Lernen in der Sekundarstufe, Berufsorientierung und Nachwuchswerbung (Fachkräftesicherung)
  • B2 Bildung für nachhaltige Entwicklung: Fragen der Ökologie, Klimawandel, Biodiversität
  • B3 Auswirkungen neuer Formen der Gartenkultur auf die Berufsausbildung, z.B. urbaner Gartenbau, Naturwahrnehmung

Die o.g. Themen wurden im Rahmen von insgesamt vier LEONARDO-Workshops diskutiert:

  • 1. LEONARDO-Workshop vom 16. bis 19.11.2012 in Pfäffikon (CH)
  • 2. LEONARDO-Workshop vom 09. bis 12.07.2013
in Langenlois (A)
  • 3. LEONARDO-Workshop vom 12 bis 15.03.2014 in Zürich (CH)
  • 4. LEONARDO-(Abschluss-)Workshop vom 12. bis 15.07.2014 in Berlin (D)

und in Form folgender Arbeitsergebnisse dokumentiert:

  • Internetpräsenz
  • Auswertung der Online-Umfrage bei Auszubildenden
  • Video-Trailer: „Lebenslanges Lernen im Gärtnerberuf"
  • Statements der einzelnen Berufsbildungseinrichtungen
  • Online-Broschüre (Geht nach den Korrekturwünschen aller Beteiligter online)

Darüber hinaus fanden eine Reihe von bilateralen Arbeitstreffen zwischen den einzelnen Projektpartnern statt.

Die Ansprechpartner für die beteiligten Bildungseinrichtungen sind:

Gartenbauschule Langenlois (A)
Anna-Maria Betz (Berufsschuldirektorin)
Am Rosenhügel 15
A-3550 Langenlois
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.gartenbauschule.at

Verein Bildungszentrum Gärtner JardinSuisse Zürich (CH)
Armin Schädeli (Präsident)
Hörnlistr. 77
CH-8330 Pfäffikon ZH
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.gaertnermeister.org

EPLFPA Rouffach Wintzenheim (F)
Marc Longo (Berufsschulleiter)
8 aux remparts
F-68250 Rouffach
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.rouffach-wintzenheim.educagri.fr/lysee-de-rouffach.html

Förderverein Schul-Umwelt-Zentrum Mitte e.V. (D)
Rainer Sauter, Ulrich Nowikow (Vorstand)
Scharnweberstr. 159
D-13405 Berlin
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.suz-mitte-verein.de

Lehranstalt für Gartenbau und Floristik Großbeeren e.V. (D)
Dr. Kira Kultus (Geschäftsführende Leiterin)
Theodor-Echtermeyer-Weg 1
14979 Großbeeren
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.lagf.de